Ovulationstest hLH -Teststreifen - 10 mIU hCG/ml

Ovulationstest (10 mIU hCG/ml) Teststreifen

(Einzelteststreifen, separat versiegelt) - (Cut-off 10 mlU hLH/ml) Ovulationstests, auch LH-Test genannt, messen die Konzentration des...
2,44 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bestellung bis 16h gehen am selben Werktag noch raus

Inhalt:

  • SW10484-1
Produktinformationen "Ovulationstest (10 mIU hCG/ml) Teststreifen"

(Einzelteststreifen, separat versiegelt) - (Cut-off 10 mlU hLH/ml)

Ovulationstests, auch LH-Test genannt, messen die Konzentration des Luteinisierenden Hormons (LH) im Urin.

Der weibliche Zyklus funktioniert hormonell gesehen so:

Östrogenspiegel im Blut steigt an. Wenn das Östrogen ein Plateau erreicht, wird LH ausgeschüttet und steigt ebenfalls an. Wenn LH wiederum ein Plateau erreicht (der sogenannte LH-Peak), wird der Eisprung etwa 9-24 Stunden später ausgelöst. Die Genauigkeit von Ovulationstests wird in IU/l angegeben. IU steht für International Units und ist eine international standardisierte Maßeinheit. Zum Teil finden Sie auch die Angabe MUI/ml (sollte eigentlich heißen: mUI/ml), also Milli-IU pro Milliliter, was das gleiche ist wie IU pro Liter. Die Normalwerte des Luteinisierenden Hormons können von Frau zu Frau verschieden sein und unserer Recherche nach sind diese auch in Studien und in der Literatur nicht ganz eindeutig definiert.

Warum ist es wichtig, den Eisprung zu bestimmen?

In der ersten Zyklusphase reift in den Eierstöcken eine Eizelle heran. Dieser Prozess dauert im allgemeinen 14 Tage, kann jedoch ebenso variieren wie der Zeitpunkt des Eisprungs. Mit dem Eisprung gelangt die befruchtungsfähige Eizelle in den Eileiter und bewegt sich durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Trifft sie auf diesem Weg eine Samenzelle und wird befruchtet, erreicht sie die Gebärmutter und kann sich dort einnisten. Wichtig ist es also, genau den Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen, damit die Samenzelle auf eine befruchtungsfähige Eizelle treffen kann. Das Problem ist der oft unregelmäßige weibliche Zyklus. Eine Frau kann an ca. 5 Tagen je Zyklus schwanger werden. Nach dem Eisprung ist die Eizelle zwar nur 12-24 Stunden befruchtungsfähig, doch Spermien haben eine Lebensdauer von 3 bis maximal 6 Tagen im Körper der Frau. Die fruchtbare Phase kann daher auf 3-6 Tage vor bis 1 Tag nach dem Eisprung eingegrenzt werden.

 

Wie Ovulationstests verwendet werden:

Sie sollten den Test jeden Tag möglichst zur gleichen Uhrzeit durchführen. Sie sollten vor dem Test für 2-3 Stunden nichts bzw. nur wenig getrunken haben, damit die Konzentration von LH im Urin steigt. Auf jedem Teststreifen ist eine schwarze Linie, die die maximale Eintauchtiefe markiert. Im Idealfall nehmen Sie einen Becher, sammeln darin etwas Urin und tauchen den Teststreifen dort ein. Morgenurin eignet sich nicht und sollte nicht verwendet werden. Unser Tipp ist, fragen Sie Ihren Frauenarzt welcher Test für Sie in Frage kommt. Morgenurin sollte nicht verwendet werden, weil die LH-Konzentration darin erhöht ist. Der Ovulationstest könnte bei Morgenurin falsch positiv anzeigen, obwohl der Eisprung noch gar nicht bevorsteht. Anders herum sollten Sie vor dem LH-Test einige Stunden nichts trinken, weil sonst die LH-Konzentration im Urin verdünnt wird und ein Ovulationstest möglicherweise falsch negativ anzeigt, obwohl ein Eisprung kurz bevor steht.

Wie funktioniert der Test?

Der Eisprung (Ovulation) wird durch einen sprunghaften Anstieg des Hormons hLH ausgelöst, dessen Konzentration ca. 24-36 Stunden vor der Ovulation auf das 10- bis 20-fache des Grundniveaus ansteigt. Anschließend fällt die Hormonkonzentration wieder ab. Mit diesem Ovulationstest können Sie den Zeitpunkt des Eisprungs ermitteln, da nur bei hohen hLH-Konzentrationen die Ergebnislinie gleich oder intensiver gefärbt ist als die Kontrolllinie. Die Tests werden täglich durchgeführt, bis der hLH Anstieg nachgewiesen wird (positives Ergebnis). Bei Geschlechtsverkehr in den darauffolgenden 24 bis 36 Stunden ist die Chance einer Empfängnis am größten. Die verbleibenden Tests müssen nicht mehr verwendet werden und können bis zum nächsten Monat aufbewahrt werden. Bei unregelmäßigen Zyklen ist manchmal die Durchführung von mehreren Tests erforderlich.


Wie zuverlässig und sicher ist dieser Test?

Dieser Ovulationstest besitzt eine wissenschaftlich nachgewiesene Genauig-keit von 99,9 %. Die Zuverlässigkeit des Tests ist besonders hoch. Vermeiden Sie während der Testtage übermäßiges Trinken. Stark verdünnter Urin kann das Ergebnis verfälschen. Kurz nach einer Schwangerschaft, einem Abort, einer Hormonbehandlung oder nach dem Einsetzen der Wechseljahre sollte der Test nicht durchgeführt werden. Bei hormoneller Verhütung (Einnahme der Pille), kann es zu einem falschen Ergebnis kommen. Auch einige Krankheiten (z.B. Eierstockzysten oder hormonelle Störungen) können das Testergebnis verfälschen. Es empfiehlt sich, in diesen Fällen einen Arzt aufzusuchen. Alkohol, gängige Schmerzmittel oder Antibiotika können ebenfalls Einfluss auf das Testergebnis haben. Verwenden Sie die Ergebnisse bitte nicht zur Empfängnisverhütung. Der Unsicherheitsfaktor ist zu groß.

Sensitivität : 10 mIU/ml 99,9%

Spezifität : 99,9%

 

Testzeit: 2-5 Minuten

Zertifiziert: CE 0123

ISO: ISO13485

Wie funktioniert der Test?

1. Sammeln Sie den Urin in einem Becher.

2. Öffnen Sie den Verpackungsbeutel erst unmittelbar vor der Testdurchführung und entnehmen Sie den Teststreifen.

3. Tauchen Sie den Teststreifen 15-30 Sekunden in die Urinprobe bis das Ableseareal durchgängig blassgelb eingefärbt ist. Achten Sie darauf, dass die horizontale Linie nicht in den Urin eintaucht.

4. Legen Sie den Teststreifen auf eine saubere und ebene Oberfläche. Nach 5 Minuten können Sie bereits das Ergebnis ablesen! Nach 10 Minuten sollte kein Ergebnis mehr abgelesen werden.

Der Eisprung steht bevor:

Die Ergebnislinie T ist gleich intensiv oder stärker gefärbt als die Kontrolllinie C. Der hLH-Anstieg hat eingesetzt. Der Eisprung ist innerhalb der nächsten 24-36 Stunden zu erwarten. Dies ist der optimale Zeitpunkt, um bei einem Kinderwunsch Geschlechtsverkehr zu haben. Sie brauchen für diesen Zyklus keine weiteren Tests mehr durchzuführen. Da die Ergebnislinie mit der Zeit nachdunkelt, ist es wichtig, die Ablesezeit von 5 Minuten.

 

Kein Eisprung:

Die Ergebnislinie T ist nicht vorhanden oder deutlich schwächer als die Kontrolllinie C. Die hLH-Konzentration ist noch zu gering, um den Eisprung auszulösen. Führen Sie die Testreihe am nächsten Tag mit einem neuen Test weiter.

 

Ungültiges Ergebnis:

Es erscheint keine Kontrolllinie C. Der Test ist ungültig, auch wenn die Ergebnislinie T erscheint. Wiederholen Sie den Test mit einer neuen Testkassette möglichst bald, warten Sie jedoch nicht länger als 2 Stunden. Vermeiden Sie in dieser Zeit übermäßiges Trinken. Warten Sie nicht bis zum nächsten Tag, da Sie sonst den hLH-Anstieg verpassen könnten.



Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören

  • einzeln verschweißte Teststreifen

  • 1 Rechnung

  • Ausführliche Beschreibung der Anwendung

Selbstverständlich erfolgt unser Versand absolut diskret und schnell.

 

Bearbeitungszeit: 1 Werktag

Versand Deutsche Post: 1-2 Tage

Diskrete Verpackung/Diskreter Versand

Weiterführende Links zu "Ovulationstest (10 mIU hCG/ml) Teststreifen"
(Einzelteststreifen, separat versiegelt) - (Cut-off 10 mlU hLH/ml) Ovulationstests,... mehr
Produktinformationen "Ovulationstest (10 mIU hCG/ml) Teststreifen"

(Einzelteststreifen, separat versiegelt) - (Cut-off 10 mlU hLH/ml)

Ovulationstests, auch LH-Test genannt, messen die Konzentration des Luteinisierenden Hormons (LH) im Urin.

Der weibliche Zyklus funktioniert hormonell gesehen so:

Östrogenspiegel im Blut steigt an. Wenn das Östrogen ein Plateau erreicht, wird LH ausgeschüttet und steigt ebenfalls an. Wenn LH wiederum ein Plateau erreicht (der sogenannte LH-Peak), wird der Eisprung etwa 9-24 Stunden später ausgelöst. Die Genauigkeit von Ovulationstests wird in IU/l angegeben. IU steht für International Units und ist eine international standardisierte Maßeinheit. Zum Teil finden Sie auch die Angabe MUI/ml (sollte eigentlich heißen: mUI/ml), also Milli-IU pro Milliliter, was das gleiche ist wie IU pro Liter. Die Normalwerte des Luteinisierenden Hormons können von Frau zu Frau verschieden sein und unserer Recherche nach sind diese auch in Studien und in der Literatur nicht ganz eindeutig definiert.

Warum ist es wichtig, den Eisprung zu bestimmen?

In der ersten Zyklusphase reift in den Eierstöcken eine Eizelle heran. Dieser Prozess dauert im allgemeinen 14 Tage, kann jedoch ebenso variieren wie der Zeitpunkt des Eisprungs. Mit dem Eisprung gelangt die befruchtungsfähige Eizelle in den Eileiter und bewegt sich durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Trifft sie auf diesem Weg eine Samenzelle und wird befruchtet, erreicht sie die Gebärmutter und kann sich dort einnisten. Wichtig ist es also, genau den Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen, damit die Samenzelle auf eine befruchtungsfähige Eizelle treffen kann. Das Problem ist der oft unregelmäßige weibliche Zyklus. Eine Frau kann an ca. 5 Tagen je Zyklus schwanger werden. Nach dem Eisprung ist die Eizelle zwar nur 12-24 Stunden befruchtungsfähig, doch Spermien haben eine Lebensdauer von 3 bis maximal 6 Tagen im Körper der Frau. Die fruchtbare Phase kann daher auf 3-6 Tage vor bis 1 Tag nach dem Eisprung eingegrenzt werden.

 

Wie Ovulationstests verwendet werden:

Sie sollten den Test jeden Tag möglichst zur gleichen Uhrzeit durchführen. Sie sollten vor dem Test für 2-3 Stunden nichts bzw. nur wenig getrunken haben, damit die Konzentration von LH im Urin steigt. Auf jedem Teststreifen ist eine schwarze Linie, die die maximale Eintauchtiefe markiert. Im Idealfall nehmen Sie einen Becher, sammeln darin etwas Urin und tauchen den Teststreifen dort ein. Morgenurin eignet sich nicht und sollte nicht verwendet werden. Unser Tipp ist, fragen Sie Ihren Frauenarzt welcher Test für Sie in Frage kommt. Morgenurin sollte nicht verwendet werden, weil die LH-Konzentration darin erhöht ist. Der Ovulationstest könnte bei Morgenurin falsch positiv anzeigen, obwohl der Eisprung noch gar nicht bevorsteht. Anders herum sollten Sie vor dem LH-Test einige Stunden nichts trinken, weil sonst die LH-Konzentration im Urin verdünnt wird und ein Ovulationstest möglicherweise falsch negativ anzeigt, obwohl ein Eisprung kurz bevor steht.

Wie funktioniert der Test?

Der Eisprung (Ovulation) wird durch einen sprunghaften Anstieg des Hormons hLH ausgelöst, dessen Konzentration ca. 24-36 Stunden vor der Ovulation auf das 10- bis 20-fache des Grundniveaus ansteigt. Anschließend fällt die Hormonkonzentration wieder ab. Mit diesem Ovulationstest können Sie den Zeitpunkt des Eisprungs ermitteln, da nur bei hohen hLH-Konzentrationen die Ergebnislinie gleich oder intensiver gefärbt ist als die Kontrolllinie. Die Tests werden täglich durchgeführt, bis der hLH Anstieg nachgewiesen wird (positives Ergebnis). Bei Geschlechtsverkehr in den darauffolgenden 24 bis 36 Stunden ist die Chance einer Empfängnis am größten. Die verbleibenden Tests müssen nicht mehr verwendet werden und können bis zum nächsten Monat aufbewahrt werden. Bei unregelmäßigen Zyklen ist manchmal die Durchführung von mehreren Tests erforderlich.


Wie zuverlässig und sicher ist dieser Test?

Dieser Ovulationstest besitzt eine wissenschaftlich nachgewiesene Genauig-keit von 99,9 %. Die Zuverlässigkeit des Tests ist besonders hoch. Vermeiden Sie während der Testtage übermäßiges Trinken. Stark verdünnter Urin kann das Ergebnis verfälschen. Kurz nach einer Schwangerschaft, einem Abort, einer Hormonbehandlung oder nach dem Einsetzen der Wechseljahre sollte der Test nicht durchgeführt werden. Bei hormoneller Verhütung (Einnahme der Pille), kann es zu einem falschen Ergebnis kommen. Auch einige Krankheiten (z.B. Eierstockzysten oder hormonelle Störungen) können das Testergebnis verfälschen. Es empfiehlt sich, in diesen Fällen einen Arzt aufzusuchen. Alkohol, gängige Schmerzmittel oder Antibiotika können ebenfalls Einfluss auf das Testergebnis haben. Verwenden Sie die Ergebnisse bitte nicht zur Empfängnisverhütung. Der Unsicherheitsfaktor ist zu groß.

Sensitivität : 10 mIU/ml 99,9%

Spezifität : 99,9%

 

Testzeit: 2-5 Minuten

Zertifiziert: CE 0123

ISO: ISO13485

Wie funktioniert der Test?

1. Sammeln Sie den Urin in einem Becher.

2. Öffnen Sie den Verpackungsbeutel erst unmittelbar vor der Testdurchführung und entnehmen Sie den Teststreifen.

3. Tauchen Sie den Teststreifen 15-30 Sekunden in die Urinprobe bis das Ableseareal durchgängig blassgelb eingefärbt ist. Achten Sie darauf, dass die horizontale Linie nicht in den Urin eintaucht.

4. Legen Sie den Teststreifen auf eine saubere und ebene Oberfläche. Nach 5 Minuten können Sie bereits das Ergebnis ablesen! Nach 10 Minuten sollte kein Ergebnis mehr abgelesen werden.

Der Eisprung steht bevor:

Die Ergebnislinie T ist gleich intensiv oder stärker gefärbt als die Kontrolllinie C. Der hLH-Anstieg hat eingesetzt. Der Eisprung ist innerhalb der nächsten 24-36 Stunden zu erwarten. Dies ist der optimale Zeitpunkt, um bei einem Kinderwunsch Geschlechtsverkehr zu haben. Sie brauchen für diesen Zyklus keine weiteren Tests mehr durchzuführen. Da die Ergebnislinie mit der Zeit nachdunkelt, ist es wichtig, die Ablesezeit von 5 Minuten.

 

Kein Eisprung:

Die Ergebnislinie T ist nicht vorhanden oder deutlich schwächer als die Kontrolllinie C. Die hLH-Konzentration ist noch zu gering, um den Eisprung auszulösen. Führen Sie die Testreihe am nächsten Tag mit einem neuen Test weiter.

 

Ungültiges Ergebnis:

Es erscheint keine Kontrolllinie C. Der Test ist ungültig, auch wenn die Ergebnislinie T erscheint. Wiederholen Sie den Test mit einer neuen Testkassette möglichst bald, warten Sie jedoch nicht länger als 2 Stunden. Vermeiden Sie in dieser Zeit übermäßiges Trinken. Warten Sie nicht bis zum nächsten Tag, da Sie sonst den hLH-Anstieg verpassen könnten.



Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören

  • einzeln verschweißte Teststreifen

  • 1 Rechnung

  • Ausführliche Beschreibung der Anwendung

Selbstverständlich erfolgt unser Versand absolut diskret und schnell.

 

Bearbeitungszeit: 1 Werktag

Versand Deutsche Post: 1-2 Tage

Diskrete Verpackung/Diskreter Versand

Weiterführende Links zu "Ovulationstest (10 mIU hCG/ml) Teststreifen"
Drogentest THC 25ng/ml Schnelltest Drogentest THC 25ng/ml Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Latex Handschuhe aus dem Diagnostikshop Latexhandschuhe 1 Packung = 20 Paar
Inhalt 1 Stück
7,12 € *
Maske Mundschutz [3D-Maske] 1 Packung 1 Maske Mundschutz [3D-Maske] 50 Stück
Inhalt 1 Stück
48,87 € *
Drogen Multitest 3A Drogentest Multi 3A Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 4,78 € *
Alkoholtest Speichel Alkoholtest - Speichel Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest Tramadol Schnelltest Zolpidem Teststreifen
Inhalt 1 Stück
ab 3,90 € *
Multidrogenschnelltest Multi 6TA Drogentest Multi 6TA Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 6,38 € *
Multidrogenschnelltest Multi 5TD Drogentest Multi 5TD Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 5,86 € *
Multidrogenschnelltest Multi 10TD Drogentest Multi 10TD Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 7,83 € *
Drogen Multitest 3E Drogentest Multi 3E Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 4,78 € *
Drogentest THC 50ng/ml Schnelltest Drogentest THC 50ng/ml Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Schnelltest Barbiturate Teststreifen Schnelltest Barbiturate Teststreifen
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Schnelltest Buprenorphin Teststreifen Schnelltest Buprenorphin Teststreifen
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest EDDP - Der Methadonmetabolit Schnelltest Drogentest EDDP - Der Methadonmetabolit...
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest Kokain 300ng/ml Schnelltest Drogentest Kokain 300ng/ml Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest Methadon Schnelltest Drogentest Methadon Schnelltest
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest Spice K2 Teststreifen Schnelltest Oxycodon Teststreifen
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest Tramadol Schnelltest Tramadol Teststreifen
Inhalt 1 Stück
ab 3,31 € *
Drogentest Spice K2 Teststreifen Drogentest Spice/K2 Schnelltest
Inhalt 1 Stück
3,80 € *
Zuletzt angesehen